Tune in!

L.Fritz No. 6

Auch wenn das Festival aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, erscheint Ausgabe 6 des Photoszene-Magazins L. Fritz fahrplanmäßig am 22. Mai 2020 und widmet sich dem Thema „Photography & Outer Space“. Neben bildgewaltigen Künstler-Portfolios von u.a. Joan Fontcuberta, Robert Pufleb, Holly Schmidt, Sharon Harper und Vincent Fournier werden erneut ausgewiesene Experten, Journalisten und Kunstkritiker mit Essays, Artikeln und Essays die Bedeutung der Fotografie für die Weltraumforschung, aber auch von unserem Bild des Universums in Gesellschaft und Kultur aufzeigen und hinterfragen.



19 Uhr: Fotobuch-Quartett goes virtual / Live auf Zoom 

Es darf wieder gestritten werden! Auf der virtuellen Bühne werden Nadine Preiß und Damian Zimmermann (Photoszene) sowie Frank Dürrach und Oliver Rausch (Fotoakademie-Koeln) vier Fotobuch-Neuerscheinungen vorstellen und über sie diskutieren. Als Gast begrüßen wir außerdem Celina Lunsford vom Fotografie Forum Frankfurt. Ihr wollt dabei sein? Meldet Euch über unseren Link https://us02web.zoom.us/j/88559285857 an. Wenn ihr auf den Link klickt, öffnet sich ein Fenster, in dem ihr Eure Emailadresse eingeben müsst (kein Passwort o.ä. erforderlich) und schon seid ihr dabei! Wir beginnen um 19 Uhr.

Die vier Bücher sind:
- "Midlife" von Elinor Carucci, erschienen bei The Monacelli Press
- "Fragment Of Everyday Life" von Suda Issei, erschienen bei Seigensha
- "Ren Hang" von Ren Hang, erschienen im Taschen Verlag
- "American Prospects" (erweiterte Neuauflage) von Joel Sternfeld, erschienen im Steidl Verlag


Das Fotobuch-Quartett: "Ren Hang" von Ren Hang from Internationale Photoszene Köln on Vimeo.

Das Fotobuch-Quartett diskutiert dieses Mal über das Buch "Ren Hang" des gleichnamigen chinesischen Fotografen, der sich 2017 im Alter von nur 29 Jahren das Leben nahm. Obwohl seine Karriere als Fotograf nur sechs Jahre dauerte, war er einer der kontroversesten Fotografen Chinas der Gegenwart. Zu seinen Markenzeichen gehörten die Überschreitung moralischer und sozialer Tabus und dass er seine Freunde meist nackt und in mehr oder weniger sexualisierten Körperhaltungen und absurden, provozierenden Inszenierungen zeigte.

Das Fotobuch-Quartett: "Midlife" von Elinor Carucci from Internationale Photoszene Köln on Vimeo.

Celina Lunsford hat für diese Folge des Fotobuch-Quartetts das neue Buch "Midlife" von Elinor Carucci mitgebracht. Es ist als eine Art Fortsetzung ihres ersten Fotobuchs "Closer" von 2002 zu verstehen. Auch dieses Mal sehen wir wieder sie und ihre Familie in sehr intimen, teilweise inszenierten Momenten, nur dieses Mal ist sie nicht länger die junge Tochter, sondern hat mittlerweile selbst zwei Kinder und sieht ihre Eltern, ihren Mann und sich altern.

Das Fotobuch-Quartett: "Fragment of Everyday Life" von Issei Suda from Internationale Photoszene Köln on Vimeo.

Dieses Mal diskutieren Celina Lunsford, Frank Dürrach, Oliver Rausch, Nadine Preiß und Damian Zimmermann über das Fotobuch "Fragment of Everyday Life" des japanischen Fotografen Issei Suda, erschienen kurz vor seinem Tod im Verlag Seigensha. Es versammelt mehrere Serien, die Suda in den 1980er und 1990er Jahren aufgenommen hat - unter anderem "Spot", "Normal Life" und "Elegy".


Das Fotobuch-Quartett: "American Prospects" von Joel Sternfeld from Internationale Photoszene Köln on Vimeo.

Wegen der Corona-Krise und des Veranstaltungsverbotes haben wir das geplante Fotobuch-Quartett zur Eröffnung des Photoszene-Festivals 2020 in den virtuellen Raum verlegt. Gemeinsam mit unserem Gast Celina Lunsford vom Fotografie Forum Frankfurt haben wir (Frank Dürrach, Oliver Rausch, Nadine Preiß und Damian Zimmermann) aus unseren Wohn- und Arbeitszimmern heraus an diesem Zoom-Webinar teilgenommen und dabei als erstes den im Steidl-Verlag neu aufgelegten Klassiker "American Prospects" von Joel Sternfeld besprochen.