Kunsthafen im Rhenania 20.10.2022

The Medium and Us

Photography in Progress

DiscourseTalk & Discussion

Camera Arts, State-of-the-Art-Bildpraktiken, künstlerische Fotografie oder Photographic Studies – die Bezeichnungen der Studiengänge, in denen Fotografie unterrichtet wird, sind so divers wie das Medium selbst. Durch technische Innovationen verändert sich die Fotografie fortwährend und bringt dabei fast zwangsläufig neue Bildsprachen und Gebrauchsweisen hervor. In „The Medium and Us: Photography in Progress“ befragen Künstler:innen und Lehrende aus NRW, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz aktuelle digitale Bildpraktiken und künstlerische Herangehensweisen mit Blick auf die unterschiedlichen Ansätze fotografischer Lehre, den spezifischen Umgang mit Fotografie und die Rezeption des Mediums.

Moderatorinnen: Dana Bergmann und Daria Bona

Dialogreferent*innen: Gisela Bullacher & Vera Knippschild (beide Folkwang Universität Essen) Ann-Christin Bertrand (Hochschule Luzern/Design und Kunst) & Thomas Albdorf (Künstler) Michael Reisch (Alanus Hochschule Bonn) & Achim Mohné (FH Dortmund) & Alex Grein (Kunsthochschule für Medien Köln)

Begrüßung & Einführung

Dialog 1

Gisela Bullacher & Vera Knippschild

Dialog 2

Ann-Christin Bertrand & Thomas Albdorf

Dialog 3

Michael Reisch & Achim Mohné & Alex Grein

Dialog 4

Lotte Sprengers & John Fleetwood

Die Diskussions Panels wurden auf der Convention We Do/Are Photoprgaphy aufgezeichnet und können auf den folgenden Seiten angesehen werden:
Lebohang Kganye

The Body and Us

Body Politics

Gregor Sailer

The World and Us

Photography and Climate Change

Heidi Pfohl

The History and Us

Die Geste des Zeigens

We Do/Are Photography

In Vorbereitung auf das Photoszene-Festival 2023 realisierte die Internationale Photoszene Köln im Oktober 2022 ein mehrtägiges Veranstaltungsprogramm aus Impulsen und Dialogen im Kunsthafen sowie einem Symposium im Stadtarchiv Köln.

Im Sinne eines offenen ThinkTanks waren Wissenschaftler:innen, Kurator:innen und Künstler:innen eingeladen, über die Rolle der Fotografie in den drängenden Debatten zum Klimawandel, zu Diskursen zu Body Politics aber auch über das sich stets wandelnde Medium der Fotografie und seine Bedeutung in den Archiven in den Dialog zu gehen.

Veranstaltungsort

Kunsthafen im Rhenania
Bayenstraße 28
50678 Köln

Dauer und Eintritt

20.10.2022
Pay what you want

Öffnungszeiten

14 bis 20 Uhr